Reaktion auf den Film: Leergut (Vratné lahve)

?? Leert die
Czech title, Vratné lahve, 2007
Regie: Jan Sverák
Written by Zdenek Sverák

Wenn ich gesehen hätte Vratné lahve im Internationales Filmfestival Karlovy Varyund gewann dort sowohl den Publikumspreis und einen Sonderpreis für Drehbuchschreibenwäre ich wahrscheinlich enttäuscht gewesen. Nicht, weil er schlecht ist, sondern weil ich auf dem Filmfestival hohe Erwartungen habe und er einfach nicht so gut ist.

Aber gestern habe ich den Film in einem Kino voller Prager Tschechen gesehen, und Marek. Es hat ihm viel Spaß gemacht und er schien besorgt zu sein, dass es mir auch Spaß macht. Er lehnte sich ein paar Mal zur Seite und flüsterte mir ins Ohr, um mir ein paar Witze zu erklären.

“You unnerstan?” he asked.

"Yesss", zischte ich.

Wegen der englischen Untertitel habe ich die Witze vor dem tschechischen Publikum verstanden, und es gab viele Witze und viel Gelächter. Am Ende hatte ich eine ziemlich gute Zeit.

Als ich diesen Beitrag in meinem Kopf auf dem Weg zu einem Café schrieb, kam ich zu dem Schluss, dass der Grund dafür, dass ich es nicht so gut fand wie alle anderen ? es ist die most successful Czech film since the fall of Communism ? was not because I’m not Czech, although I’m sure I missed quite a bit because I’m not, but because this film basically has only one character, and that’s the lead, Josef. Everyone else ? his wife, his daughter, his workmates, his friends ? is written as a foil or a device to reveal more aspects of him. No other character figures in except when he or she serves that purpose. As a result, the film’s eventual depiction of a reconciliation, of sorts, between Josef and his wife, didn’t ring true for me; or, only rang true if I accepted without comment the character’s essential selfishness. The sequence was sensitively directed but not quite honest.

Erst als ich online war und die die IMDB-Seite des Films, that I discovered that the actor who played this male lead was also the film’s story- and screenwriter. That explains a lot.

Dennoch ist das Drehbuch einzigartig, weil es einem 65-jährigen Mann ein glaubwürdiges und sympathisches Innenleben gibt, voller sexueller Fantasien und dem Wunsch nach einer lohnenden, menschlichen Arbeit. Er versucht sich als Fahrradkurier, bricht sich aber ein Bein. Schließlich arbeitet er als Schaufensterdekorateur in einem Albert-Lebensmittelladen, wo die Leute ihre Bierflaschen zurückgeben, und kommt zu dem Schluss, dass er noch nie so glücklich war. Es gibt so wenige Filme, die sich ernsthaft mit dem Thema Arbeit und sexuelle Erfüllung beschäftigen, egal in welchem Alter, dass es bemerkenswert ist, wenn es einer tut.

Außerdem sieht Prag so aus und fühlt sich so an, wie die meisten Tschechen es sehen müssen. Der Film beginnt mit einer schönen Serie von Luftaufnahmen der Stadt, die durch eine dünne Wolkendecke hindurch zu sehen sind und nicht die Prager Burg oder den Wenzelsplatz zeigen, sondern ein Viertel nach dem anderen mit unregelmäßig angeordneten, orangefarbenen Wohnhäusern und panelákybis die Kamera schließlich ebenerdig wird und sich auf eine Werbung an der Seite eines überfüllten Busses konzentriert, nicht auf eine Straßenbahn.

Nusle MostDie höchste und hässlichste Brücke Prags und ein Abschnitt mit lauten, klappernden Bahngleisen bilden den Schauplatz des gesamten Films. Abgesehen davon, dass sie für Touristen völlig uninteressant ist, ist die Brücke auch für ihre Selbstmorde bekannt. Ich bezweifle, dass viele Nicht-Pragmatiker diese Verbindung herstellen können, aber sie ist ein wichtiger Teil der Art und Weise, wie der Film seinen einzigartigen tschechischen Ton erzeugt. pra?ský tone.

Vielleicht bin ich zu hart mit dem Film, vielleicht bin ich auch einfach noch nicht lange genug hier, um ihn zu verstehen. Ich bewundere ihn mehr wegen seiner Regie als wegen seines Drehbuchs und bin immer wieder beeindruckt, wie viel Talent in dem kleinen Pool von CR-Schauspielern steckt. Leert die is definitely worth a DVD rental, or a bargain matinee, especially if you want to know more about the Czech Republic.

Watch this terrible trailer, if you want.

0 0 Stimmen
Beitrag Bewertung
Abonnieren
Benachrichtigen von
Gast

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare
Inline-Feedback
Alle Kommentare anzeigen
0
Was denkt ihr?x

Das Streaming ist bis zum 20. deaktiviert.

Schließen
DE